Die ISBN: Der Start in die Vermarktung

Die Internationale Standardbuchnummer (ISBN) legt die Grundlage für die Vermarktung Ihres Titels.

Die dreizehnstellige Zahlenfolge ist das weltweit gültige, unverwechselbare und maschinenlesbare Identifikationsmerkmal für Bücher und kennzeichnet jeden einzelnen Titel. Dabei erhalten Taschenbuch, Hardcover und E-Book mit demselben Text unterschiedliche ISBN.

Die eindeutige Zuordnung ist insbesondere für Bestellvorgänge wichtig. Klein- und Kleinstverlage mit einer voraussichtlichen Produktion von einem Titel können eine einzelne ISB-Nummer erwerben (im Gegensatz zu Verlagen mit fortlaufender Produktion, die ein Nummernkontingent beziehen können).

Die ISBN wird bei der ISBN Agentur beantragt.

Nur Titel mit eigener ISBN lassen sich in das Verzeichnis Lieferbarer Bücher (VLB) eintragen und können so von Händlern und Kunden gefunden werden. Mit der ISBN-Zuteilung erhalten Sie ein entsprechendes Meldeformular für das VLB oder Sie melden online auf www.vlb.de mit Ihrer Zugangskennung.